Flachdachsysteme

Flachdachsystememontage_flachdach.jpg

Die wirtschaftlichsten Lösungen auf Flachdächern entstehen, wenn das Montagesystem am besten an die jeweilige Dachkonstruktion angepasst ist. Bei Anlagen auf Flachdächern muss die Gebäudestatik überprüft werden! Wo sind die Befestigungspunkte, wie wird die zusätzliche Last  ins Gebäude geleitet? Wie hoch ist die Tragfähigkeit des Flachdaches? Die angreifenden Windkräfte können enorm sein und die Befestigung der Module sowie das Gebäude müssen diese Kräfte unbeschadet aufnehmen können.

Das oftmals notwendige Beschweren der Modulunterkonstruktion muss ebenfalls bei der Berechnung der Statik des Flachdaches berücksichtigt werden und so dimensioniert sein, dass ein Kippen oder sogar Abheben der Module ausgeschlossen ist. Nicht zu vergessen sind die zusätzlichen Schneelasten, die im Winter anfallen können. Als letzter Punkt sei noch die Unversehrtheit der Dacheindeckung zu nennen. Hier darf sich der Solarteur keinen Fehler erlauben. Ein Schadensfall kann zu hohen Regressansprüchen führen.

  • Ausrichtung der Module kann ebenfalls, falls keine baulichen Gegebenheiten frei gewählt werden.
  • Da die Modulreihen, damit sie sich nicht gegenseitig verschatten, in einem bestimmten Abstand zueinander angeordnet sein müssen, sind diese für Wartungsarbeiten, Störungssuche sowie Reinigungszwecke leicht zugänglich.
  • Die Installation der Module wird durch die leichte Zugänglichkeit vereinfacht. Es wird kein Gerüst zum Aufbau benötigt und es müssen keine Dachziegel entfernt und geflext werden. 

INFO

Solarförderung

Indachsysteme

Design und Technik in Vollendung

Das Sundeck von SolarWorld integriert eine Solarstrom- anlage elegant und massge- schneidert in das Hausdach. Das sorgt für eine harmonische Gesamtoptik, denn die Solarmodule und das Dach unterscheiden sich nur noch geringfügig voneinander.