Ziegeldach

Montagesystem "TOP" für Ziegeldächer

Beim Schrägdachsystem tragen üblicherweise zwei waagrechte Querträgerprofile jeweils eine Modulreihe. Die Querträger sind mit Dachhaken oder Sonderbefestigungselementen mit der Unterkonstruktion bzw. der Dachhaut verbunden. Mit Mittelklemmen und Endklemmen werden die Module auf den Querträgern befestigt. Die Modulmontage erfolgt üblicherweise senkrecht, es ist jedoch jede andere Anordnung zulässig. Dachhaken und Sonderbefestigungselemente stehen für die verschiedensten Anwendungsfälle zur Verfügung. 

anlage-schraegdach-top-systeme.jpg

  • wenig Komponenten
  • minimaler Materialaufwand
  • kostengünstige und wirtschaftliche Lösung
  • statisch geprüfte Sicherheit auch bei hohen Schneelasten
  • langlebige und witterungsbeständige Komponenten

Bauen mit der Sonne

Photovoltaikmodule können auf verschiedenste Art und Weise aufgestellt oder montiert werden. Die häufigste und gängigste Form der Montage ist die "Aufdachmontage". Dabei werden die einzelnen Module mit Aluträgern direkt auf das Dach montiert (unabhängig welche Dachform vorliegt). Die PV-Module werden nicht starr mit dem Untergrund verschraubt. Das bedeutet eine gute Belüftung der einzelnen Module.

Allgemeines

Das PV-Montagesystem ist als modulares Baukastensystem mit universell verwendbaren hochwertigen Komponenten (Aluminium / Edelstahl) aufgebaut und ermöglicht es in der Regel, jedes Modul in jeder beliebigen Aufstellungsart zu verbauen. Das System besteht aus vielen langjährig bewährten Systemkomponenten und wird immer wieder durch neuentwickelte Bausteine kompatibel ergänzt

Besonderes: Unsere Intelligenten Konstruktionen ermöglichen nicht nur eine schnelle Montage, sondern auch ein nachträglicher Austausch von Modulen.

Downloads

 Montageanleitung:

 Download

  

  

Ergebnisfilterung

INFO

Solarförderung

Indachsysteme

Design und Technik in Vollendung

Das Sundeck von SolarWorld integriert eine Solarstrom- anlage elegant und massge- schneidert in das Hausdach. Das sorgt für eine harmonische Gesamtoptik, denn die Solarmodule und das Dach unterscheiden sich nur noch geringfügig voneinander.